„Psychobiologische Analyse muskuloskelettaler Schmerzen und die Entwicklung von Mechanismen-basierten Behandlungskomponenten“

Projektleiterin: Prof. Dr. Herta Flor

Zusammenfassung:
In diesem Projekt untersuchen wir in wie weit zentrale Sensitivierung und defizitäre absteigende Hemmung ausgelöst durch Stressanalgesie zu den Hauptcharakteristiken der ausgedehnten muskuloskelettalen Schmerzen gehören, und in wie weit sie sich von lokalisiertem Schmerz unterscheiden. Ziel dieser Studie ist die Erhebung der peripheren und zentralen Sensibilisierung und der absteigenden Hemmung von Schmerz und deren zentrale Korrelate bei Patienten mit chronischem lokalen Rückenschmerz und weit verbreitetem Schmerz (Fibromyalgie). Diese Patientengruppen sollen mit gesunden Kontrollen sowie mit Patienten mit Depression und Posttraumatischer Belastungsreaktion verglichen werden. Zusätzlich soll die Rolle des endocannabinoiden Systems und die Effekte von NGF auf die Schmerzwahrnehmung untersucht werden. Schließlich sollen Effekte von Psychotherapie auf die Schmerzverarbeitung im Gehirn zu untersucht werden.

Link: http://www.zi-mannheim.de/neuropsychologie.html